Gemeinde Eberstadt

Seitenbereiche

Eberstadt leben in traubenhafter Umgebung

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Krankenpflegeförderverein

Krankenpflegeförderverein Eberstadt e.V.

Sich gegenseitig zu helfen ist bestimmt keine neue Idee.

Deshalb gibt es in vielen Städten und Gemeinden Krankenpflegevereine und Krankenpflegestationen.

Oft werden viele Mitbürgerinnen und Mitbürger unerwartet und unvorbereitet krank und bedürfen ständiger Pflege. Gerade bei Pflegebedürftigkeit besteht vielfach der Wunsch nach häuslicher Pflege in der gewohnten Umgebung.

Dies ist jedoch auf Dauer nur möglich, wenn kompetente und professionelle Hilfe von außen kommt, z.B. von der Sozialstation „Raum Weinsberg – Miteinander Füreinander“.

Die Arbeit des Krankenpflegevereins Eberstadt wird seit vielen Jahren weitergeführt durch die Sozialstation „Raum Weinsberg – Miteinander Füreinander“. Träger sind die Städte und Gemeinden Weinsberg, Eberstadt, Ellhofen und Lehrensteinsfeld.

Die Mitarbeiter/Innen der Sozialstation sind in der Lage,

  • eine fachgerechte Pflege zu sozial verträglichen Preisen anzubieten,
  • neben den materiellen Leistungen (die nur bei erheblich pflegebedürftigen Menschen von der Pflegeversicherung abgedeckt sind) weitergehende Hilfe zu leisten. Bei der Krankenpflege ist nicht nur der Körper wichtig – oft muss auch Gelegenheit bleiben für ein kurzes Gespräch oder einen Rat, der über die reine körperliche Pflege hinaus geht.

Wir brauchen daher weiterhin eine starke Sozialstation als öffentliche Einrichtung. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten die örtlichen Krankenpflegefördervereine, die es nicht nur in Eberstadt, sondern auch in Weinsberg, Ellhofen und Lehrensteinsfeld seit vielen Jahren gibt.

Sie fördern mit den Beiträgen der Mitglieder und ggfs Spenden die Arbeit der Sozialstation und sorgen dafür, dass die häusliche Pflege vor Ort fachgerecht und human gestaltet werden kann.

Was „bringt“ die Mitgliedschaft im Krankenpflegeförderverein ? – eine häufig gestellte Frage !

Zum anderen hat die Mitgliedschaft im Krankenpflegeförderverein auch finanzielle Vorteile für jedes Mitglied (bei Familienmitgliedschaft für alle in der häuslichen Gemeinschaft lebenden Personen) dahingehend, dass in bestimmten Fällen auf Leistungsentgelte der Sozialstation ein Nachlass von 25 % gewährt wird. 

Bitte beachten Sie: Seit 2005 gilt dafür eine dreijährige Wartezeit ab Eintritt in den Verein – ein weiterer guter Grund, bereits heute dem Krankenpflegeförderverein beizutreten. 

Selbstverständlich ist der Jahres-Mitgliedsbeitrag von 7,50 € (Einzelperson) und 12,50 € (Familien) steuerlich absetzbar. 

Ihre Fragen rund um das Thema häusliche Krankenpflege beantwortet gerne das Team der Sozialstation „Raum Weinsberg – Miteinander Füreinander“; Tel. 07134/21234. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Weitere Auskünfte und Beitrittserklärungen erhalten Sie bei Herrn Timo Frey; Tel. 07134/980812 oder Frau Greiner; Tel. 07134/17290.

© 2017 Eberstadt - by cm city media GmbH